Immowelt-News

19.03.2018 | Lifestyle

Johlen, Trampeln, Rumgeschrei – Kinderlärm juckt Schweizer kaum

Kinderlärm, Schweizer, Foto: iStock/ kirza

Das Baby neben an heult, die Kinder trampeln über den Flur – das klingt nervtötend. Doch Kinderlärm lässt die Mehrheit der Schweizer kalt. Eine aktuelle Studie zeigt: Ein guter Teil der Bevölkerung freut sich sogar über den Krach.  weiterlesen

01.02.2018 | Recht & Steuern

Gesetzesinitiativen: Mieterrechte unter Beschuss

Um das Mietrecht in der Schweiz ist ein Krieg entbrannt: Mit mehreren Vorstössen wollen Politiker von SVP, FDP und CVP das Mietrecht zugunsten der Vermieter anpassen. Mit der radikalste Vorstoss: Wenn keine Wohnungsnot herrscht, soll der Mieterschutz gar ganz abgeschafft werden. Der Mieterverein hat bereits angekündigt, sich zur Wehr zu setzen und wenn nötig zum Referendum greifen.  weiterlesen

13.11.2017 | Tipps für Makler

Mit mTAN-Verfahren mehr Schutz vor Phishing – neue Funktion auf immowelt.ch

 mTAN, Sicherheit, TAN, Code, Smartphone, Immowelt, Foto: asawinklabma/fotolia.com

Noch mehr Schutz vor Phishing-Attacken: Immowelt hat für Kunden das mTAN-Verfahren eingeführt. Immobilienprofis können ab sofort in ihrem Benutzerkonto eine Handynummer hinterlegen. Sensible Daten im Konto – wie Impressum, Ansprechpartner oder die E-Mail-Adresse – können dann nur noch mittels einer TAN, die per SMS auf das Handy des Nutzers geschickt wird, bearbeitet werden. Die Anleitung erklärt, wie das mTAN-Verfahren auf immowelt.ch funktioniert.  weiterlesen

26.10.2017 | Firmenmeldung

Popcorn und Astronauten: Die IMMO FILM TOUR 2017 in Zürich

Immo Film Tour Zuerich, Foto: immowelt.ch

Vorhang auf, Film ab: Die IMMO FILM TOUR machte diesen Mittwoch Station in Zürich und begeisterte zahlreiche Gäste mit einem unvergesslichen Kinoabend. Bevor der neueste Blockbuster von der Rolle lief, nutzten die Immobilienprofis die Gelegenheit zum Austauschen und Netzwerken. Astronauten und Snacks auf Trockeneis sorgten für futuristisches Ambiente.  weiterlesen

18.10.2017 | Kaufpreise

Schweiz an der Spitze: Kaufpreise fürs Eigenheim im Drei-Länder-Vergleich

Wohnungspreise, Dreiländervergleich, Schweiz, DACH, Foto: Gevisions/Fotolia

Im deutschsprachigen Raum zahlen die Schweizer am meisten fürs Eigenheim. In Zürich und Genf sind es rund 12'000 Franken pro Quadratmeter Wohneigentum. In Österreich und Deutschland kostet eine Immobilie in der Metropole deutlich weniger.  weiterlesen

25.09.2017 | Firmenmeldung

Immowelt auf der Expo Real: Digitale Trends für den Immobilienmarkt

Die Immowelt AG präsentiert auf der Fachmesse Expo Real neue Produkte für die digitale Immobilienvermarktung: Nachfrage-Prognosen per Online-Tool, eine Cloud für vertrauliche Projektunterlagen, die auch grosse Datenmengen verarbeiten kann und Immobilienbesichtigungen per Livestream werden Immobilienprofis künftig die Arbeit erleichtern.  weiterlesen

14.09.2017 | Firmenmeldung

dmexco 2017: Immowelt geht unter die Haut

dmexco 2017, Foto: Immowelt

Immowelt war auch im Jahr 2017 wieder auf der dmexco vertreten – der grössten Fachmesse für digitales Marketing und Werbung. Rund 50 Millionen Visits verzeichnen die Online-Portale der Immowelt pro Monat – das macht das Unternehmen zum idealen Werbepartner für die Wohn- und Immobilienbranche.  weiterlesen

12.07.2017 | Tipps für Mieter

Erstmals seit 2008: keine Wohnungsknappheit mehr in der Schweiz

Der Wohnungsmarkt in der Schweiz ist seit 2008 erstmals wieder im Gleichgewicht – Wohnraum ist vor allem für Mieter nicht mehr knapp. Das geht aus einer jetzt veröffentlichten Studie im Auftrag des Bundesamtes für Wohnungswesen hervor. Lediglich in den Zentren herrsche noch eine Knappheit an günstigen Wohnungen.  weiterlesen

01.06.2017 | Tipps für Mieter

Referenzzinssatz nur noch bei 1,5 Prozent: Mietzins sinkt schweizweit

Referenzzinssatz, Mieter, Foto: contrastwerkstatt/fotolia.com

Der hypothekarische Referenzzinssatz sinkt zum 2. Juni auf historisch niedrige 1,5 Prozent. Der Zinssatz ist die zentrale Richtgrösse für den schweizweiten Mietzins. Das bedeutet, dass jetzt zahlreiche Mieter von ihren Vermietern verlangen können, die Miete zu senken.  weiterlesen

22.05.2017 | Tipps Eigentümer

Energiegesetz: Schweizer stimmen für stärkere Förderung erneuerbarer Energien

Energiegesetz, Solaranlage, Dach, Foto: photowahn/fotolia.com

Das Schweizer Stimmvolk hat am Sonntag mit einer Mehrheit von 58,2 Prozent für das Energiegesetz gestimmt. Damit ist der Bau neuer Atomkraftwerke künftig verboten. Gleichzeitig werden erneuerbare Energien durch das Gesetz stärker gefördert – das gilt auch für Immobilieneigentümer, die selbst beispielsweise Solarstrom produzieren und ins Netz einspeisen.  weiterlesen