Recht & Steuern

08.06.2015 | Recht & Steuern

Ausländische Immobilienkäufer: Lex Koller soll drastisch verschärft werden

Lex Koller soll Immobilienkauf durch Ausländer verringern, Foto: djama/fotolia.com

Bundespräsidentin Simonetta Sommaruga will den Schweizer Immobilienmarkt stärker vor ausländischen Käufern abschotten. Zu diesem Zweck will sie die Lex Koller, das Gesetz, in dem geregelt ist, unter welchen Bedingungen Personen im Ausland Immobilien in der Schweiz erwerben dürfen, massiv verschärfen. Dies geht aus einem Bericht der Neuen Zürcher Zeitung (NZZ) hervor, die sich auf ein bislang nicht publik gewordenes Aussprachepapier beruft. weiterlesen

Wohnungsmarkt: Bundesrat lehnt Vorkaufsrecht für Gemeinden ab

Wohnungsmarkt, Vorkaufsrecht, Foto: ArTo / fotolia.com

Auch wenn es bereits Zeichen der Entspannung gibt, gerade in Zentren bleibt die Situation auf dem schweizerischen Wohnungsmarkt angespannt. Die Arbeitsgruppe „Wohnungspolitischer Dialog“ soll Lösungen finden und hat bereits mehrere Massnahmen vorgeschlagen, die Abhilfe schaffen könnten – beispielsweise Umzugshilfen für ältere Leute. Ein Vorkaufsrecht für Gemeinden hat der Bundesrat kürzlich abgelehnt. weiterlesen

30.10.2014 | Recht & Steuern

Vermieter sollen verpflichtet werden, neuen Mietern den Vormietzins bekanntzugeben

Vermieter, Mietvertrag, Foto: Alexander Raths/fotolia.com

Nach dem Willen des Bundesrats sollen Vermieter künftig per Gesetz verpflichtet werden, neuen Mietern in einem Formular den vorherigen Mietzins mitzuteilen. Die neue Regelung soll dazu führen, dass die Mieten schweizweit weniger rasch steigen. Zudem sollen Vermieter bei neuen Verträgen den Mietzins während des ersten Jahres künftig nicht mehr wegen wertvermehrender oder energetischer Verbesserungen erhöhen dürfen. weiterlesen

26.09.2014 | Recht & Steuern

Zweitwohnungsverbot: Ständerat beschliesst Ausnahmen

Zweitwohnungsverbot, Landschaft, Foto: FFW/Derrick Feole

In vielen schweizerischen Gemeinden gilt ein Zweitwohnungsverbot. Damit soll vor allem die ursprüngliche Landschaft bewahrt werden. Bald könnte der Bau von Zweitwohnungen jedoch deutlich einfacher werden. Denn bei der Debatte über die Umsetzung der Zweitwohnungsinitiative hat der Ständerat nun zahlreiche Ausnahmen festgelegt. weiterlesen

27.08.2014 | Recht & Steuern

Wenn Nachbarschaftshilfe zu Schwarzarbeit wird

Putzfrau, Schwarzarbeit, Foto: MariaBobrova/fotolia.com

77 Prozent der Schweizer lehnen Schwarzarbeit als illegal und unmoralisch ab. Dies ergab eine aktuelle Umfrage. Was vielen jedoch nicht bewusst ist: Auch Freundschaftsdienste, Nachbarschaftshilfen und die Unterstützung innerhalb der Familie können als Schwarzarbeit ausgelegt werden – wenn die Tätigkeiten ein gewisses Mass übersteigen. weiterlesen

07.08.2014 | Recht & Steuern

Die Putzfrau kontrollieren oder Einbrecher überführen – Die Nutzung einer Überwachungskamera in der eigenen Wohnung hat rechtliche Grenzen

Überwachungskamera, Foto: F. Schmidt/fotolia.com

Dem Babysitter oder der Haushaltshilfe per Überwachungskamera auf die Finger schauen: Viele Schweizer können sich das vorstellen, wie eine aktuelle Studie zeigt. Die Videoüberwachung hat aber auch in der eigenen Wohnung juristische Grenzen. weiterlesen

Stimmvolk im Kanton Bern schafft Handänderungssteuer teilweise ab

Handänderungssteuer, Bern, Foto: Ayupov Evgeniy/fotolia.com

Auf Initiative des Hauseigentümerverbands (HEV) wird die Handänderungssteuer im Kanton Bern teilweise abgeschafft. Dies ist das Ergebnis einer Volksabstimmung. Ab 1. Januar 2015 wird die Abgabe nur noch fällig, wenn der Wert des Grundeigentums den Betrag von 800‘000 Franken übersteigt. weiterlesen