Studie: Jeder fünfte Eigenheimbesitzer will nicht für immer im eigenen Haus wohnen bleiben

Lesermeinungen:  

(2)

22 Prozent der Wohnungs- und Hausbesitzer in der Schweiz wollen nicht bis ins hohe Alter in der eigenen Eigentumswohnung oder dem eigenen Haus wohnen bleiben. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage der GfK Switzerland im Auftrag des Vergleichsportals comparis.ch. Häufige Gründe für einen Umzug sind die Familiensituation sowie Gebrechen im Alter.

Eigenheim, Eigenheimbesitzer, Foto: imago/Westend61
37 Prozent der Schweizer sind schon Eigenheimbesitzer. Jeder fünfte von ihnen möchte aber nicht bis ins hohe Alter in seiner Immobilie wohnen bleiben. Foto: imago/Westend61 Foto: imago/Westend61

Ein eigenes Haus oder eine eigene Wohnung ist für viele die wichtigste und grösste Anschaffung des Lebens. Rund 37 Prozent der Schweizer haben sich diesen Traum schon erfüllt. Dennoch: Fast jeder fünfte Eigenheimbesitzer – 22 Prozent – möchte nicht bis ins hohe Alter im eigenen Haus oder der eigenen Wohnung bleiben.

Von den Eigenheimbesitzern, die sich einen Umzug vorstellen können, rechnet jeder zweite damit, dass er sein Haus oder seine Wohnung nur noch zwischen fünf und 15 Jahren selbst bewohnen wird. Bei einem Drittel gibt es sogar schon konkrete Umzugspläne. Unterschiede gibt es zwischen Wohnungs- und Hausbesitzern: Während 74 Prozent der Besitzer von Eigentumswohnungen bis ins hohe Alter in ihrer Immobilie bleiben wollen, sind es bei den Hausbesitzern lediglich 67 Prozent.

Eigenheim, Eigenheimbesitzer, Grafik: comparis.ch
22 Prozent der Eigentümer möchte nicht lebenslang in der eigenen Immobilie leben. Grafik: comparis.ch Grafik: comparis.ch

Die Umzugsgründe der Eigenheimbesitzer

Für einen Wegzug aus dem Eigenheim gibt es viele Gründe. Am häufigsten genannt wurde bei der GfK-Umfrage jedoch die Familiensituation: Die Kinder ziehen aus und das Haus wird schlicht zu gross. Auch Gebrechen im Alter oder eine Krankheit können zu einem solchen Umzug führen – manchmal ist es auch schlicht der Wunsch nach einem Ortswechsel. Nur zwei Prozent der Eigenheimbesitzer gaben an, dass eine hohe finanzielle Belastung dazu führen könnte, dass sie aus ihrer Immobilie wegziehen.

Ältere wollen eher in eigener Wohnung bleiben

Ein weiteres Ergebnis der Umfrage: Je älter ein Eigentümer ist, desto eher möchte er in seinem Haus oder seiner Wohnung bleiben. Unter den 18- bis 39-Jährigen wollen 60 Prozent bis ins hohe Alter in ihrer Immobilie bleiben, unter den 40- bis 54-Jährigen sind es 62 Prozent und bei den 55- bis 74-Jährigen schon 80 Prozent.

Für die Umfrage hat die GfK Switzerland 1‘250 Wohneigentümer zwischen 18 und 74 Jahren in der gesamten Schweiz befragt.

14.01.2015


Ihre Meinung zählt

(2)
5 von 5 Sternen
5 Sterne
 
2
4 Sterne
 
0
3 Sterne
 
0
2 Sterne
 
0
1 Stern
 
0
Ihre Bewertung:

Diesen Artikel finden Sie auch in folgenden Themengebieten:

Tipps Eigentümer

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Neuen Kommentar schreiben