39 Prozent der Schweizer denken ans Umziehen

Lesermeinungen:  

(0)

Die Mehrheit der Schweizer ist mit ihrer Wohnsituation verhältnismässig zufrieden. Sie schätzt vor allem die Helligkeit ihrer Wohnung, den allgemeinen Komfort sowie Balkon oder Garten. Dennoch sind 39 Prozent der Schweizer grundsätzlich bereit fürs Umziehen. Dies geht aus einer aktuellen Studie hervor.

Umziehen, Umzug, Foto: Rido/fotolia.com
Über ein Drittel der Schweizer denkt ans Umziehen – trotz Zufriedenheit mit der aktuellen Wohnsituation. Foto: Rido/fotolia.com Foto: Rido/fotolia.com

Eine schöne Wohnung ist ein grosses Stück Lebensqualität. Wer sich in den eigenen vier Wänden wohlfühlt, hat einen Rückzugsort zum Entspannen und kommt nach der Arbeit gern nach Hause. Danach befragt, was ihnen besonders wichtig im Leben sei, nennen die Schweizer, gleich nach einer befriedigenden Arbeit und der Pflege von Freundschaften, die eigene Wohnung. Dies ist das Ergebnis des Immo-Barometers 2014, einer Erhebung der Neuen Zürcher Zeitung in Zusammenarbeit mit dem Beratungsunternehmen Wüest & Partner, die sich mit den Themen Wohnverhältnisse, Wohnzufriedenheit und Wohnbedürfnisse beschäftigt.

Bereitschaft zum Umziehen ist hoch

Zu den Dingen, die die Schweizer besonders an ihrer Wohnung schätzen, gehört deren Helligkeit – 97 Prozent sind damit zufrieden. Die gleiche Anzahl fühlt sich aufgrund des Komforts im Allgemeinen wohl, 94 Prozent sind gerne draussen und mögen ihre Wohnung insbesondere, weil sie über einen Balkon, einen Freisitz oder einen Garten verfügt. Dennoch sind die Schweizer wechselwillig – über ein Drittel denkt trotz allgemeiner Zufriedenheit aktuell ans Umziehen.

Zwar planen nur vier Prozent der Befragten fest einen Umzug – insgesamt sind allerdings 39 Prozent grundsätzlich bereit dazu und halten zumindest immer die Augen nach etwas anderem offen. Die Bereitschaft zum Umzug ist bei den jüngeren sogar noch höher. Von den 15- bis 29-Jährigen denken 60 Prozent ans Umziehen, bei den 45- bis 74-Jährigen sind es dagegen lediglich 32 Prozent.

Motive für einen Umzug sind vielfältig

Wichtigste Motive für den Umzug in ein neues Heim sind dabei familiäre Gründe oder eine als zu klein empfundene Wohnung. Auch hier fallen die Ergebnisse bei den jüngeren anders aus als bei den älteren: Unter den 15- bis 29-Jährigen spielen berufliche Gründe eine grössere Rolle als unter den 45- bis 74-Jährigen. Überraschend: Obwohl für viele befragten Schweizer eine zu kleine Wohnung offenbar ein wichtiger Grund für einen Umzug darstellt, sind wiederum viele andere auf der Suche nach einer kleineren Wohnung. Rund die Hälfte der Umzugswilligen lebt aktuell in einer Wohnung mit fünf oder mehr Zimmern – gesucht werden allerdings hauptsächlich mittelgrosse Wohnungen mit drei bis dreieinhalb Zimmern. Die Autoren der Studie vermuten, dass dies vor allem an steigenden Miet- und Kaufpreisen liegt. Insgesamt betrachtet können die Gründe für einen Umzug vielfältig sein. Die Möglichkeit, in eine schönere oder günstiger Bleibe zu ziehen, wollen viele Schweizer jedenfalls nicht aus den Augen verlieren.

15.09.2014


Ihre Meinung zählt

(0)
0 von 5 Sternen
5 Sterne
 
0
4 Sterne
 
0
3 Sterne
 
0
2 Sterne
 
0
1 Stern
 
0
Ihre Bewertung:

Diesen Artikel finden Sie auch in folgenden Themengebieten:

Lifestyle

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Neuen Kommentar schreiben